Berühmte französische Erfindungen

Wer kennt nicht Pierre und Marie Curie, das Physiker-Ehepaar? Neben ihnen gibt es allerdings noch weitere französische Wissenschaftler und Erfinder, die Entdeckungen machten, die man sich heutzutage nicht mehr wegdenken kann.

Nicolaus Cugnot
Nachdem Cugnot einen Auftrag des Kriegsministeriums bekam, entwickelte er 1769 den Dampfwagen (la voiture à vapeur).

Alexis Duchateau
Der französische Apotheker stellte 1774 die ersten Porzellanzähne als Vorgänger des künstlichen Gebiss‘ (une prothèse dentaire) her.

Louis-Sebastian Lenormand
Zunächst experimentierte er an modifizierten Regenschirmen und schließlich gelang Lenormand 1783 der erste Fallschirmsprung.

Les Frères Montgolfier
(Joseph Michel Montgolfier und Jacques Étienne Montgolfier)
Erfinder des Heißluftballons (une montgolfière). Nachdem zunächst nur Tiere als Passagiere mitflogen, fand am 21. November 1783 der erste Heißluftballonflug mit Menschen statt.

Dominique-Jean Larrey
Larrey revolutionierte die Kriegschirurgie, indem er selbst mit auf das Feld ging, um schneller bei den Verwundeten sein zu können. Auf seiner Idee der „ambulance volante“ basiert die Entwicklung des heutigen Krankenwagens.

Pierre Simon Marquis de Laplace
Der französische Mathematiker und Physiker befasste sich unter anderem mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung (la probabilité). Nach ihm ist die Laplace-Wahrscheinlichkeit benannt.

René Laennec
Laennec war ein französischer Mediziner und erfand 1816 das Stethoskop (un stéthoscope).

Joseph-Nicéphore Niépce, Louis Daguerre
Die beiden Franzosen befassten sich unabhängig voneinander mit der Entwicklung der Fotografie und arbeiteten schließlich zusammen.

Henri Giffard
Der Ingenieur und Luftfahrtpionier ließ sich 1851 das mit Dampf betriebene Luftschiff patentieren.

Gaton Planté
Im Jahr 1859 wurde die erste wiederaufladbare Batterie (Akkumulator) erfunden.

Ferdinand Carré
Nachdem sein Bruder Edmond Carré bereits eine Kältemaschine basierend auf Wasser und Schwefelsäure entwickelte, erfand Ferdinand Carrée 1859 den Vorgänger des Kühlschranks (un réfrigérateur), basierend auf Ammoniak.

Marie und Pierre Curie
Das Ehepaar entdeckte radioaktive Elemente (Polonium und Radium) und prägte zusammen mit Henri Becquerel den Begriff der Radioaktivität (la radioactivité).

Eugène René Poubelle
Poubelle erfand den ersten Mülleimer (une poubelle), um die hygienischen Verhältnisse in Paris zu verbessern. Er erließ am 24. November 1883 ein Dekret, das die Hauseigentümer dazu verpflichtete, verschließbare Behälter für den Müll zur Verfügung zu stellen.

Léon Gaumont
Gaumont entwickelte unterschiedliche Videoprojektoren und Kameras und schließlich im Jahr 1900 den Tonfilm. In Frankreich gibt es viele Kinos, die Gaumont heißen und die Gesellschaft „Gaumont“ arbeitet noch heute in der Produktion, Ausstrahlung und Vorstellung von Kinofilmen.

Neben den Deutschen, den Briten und den Amerikanern, verdanken wir viele der größten Entdeckungen und Erfindungen der Geschichte den Franzosen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Noch mehr lernen:
Teste dein Wissen:
Französisch Quiz für Anfänger Französisch Quiz für Fortgeschrittene