Zusammenfassung: Aldous Huxley – Brave New World

Der Roman „Brave New World“, geschrieben von Aldous Huxley im Jahr 1932, behandelt die Ablehnung von Gefühlen und dem Geist des Individuums im Streben um die wissenschaftliche Wahrheit. Die neu zivilisierte Gesellschaft in der „neuen Welt“ ist in Kasten gegliedert und die Menschen werden künstlich produziert und anschließend im Central London Hatchery and Conditioning Center so konditioniert, wie es für die Gesellschaft am besten ist.

Es gibt 5 „Sorten“ von Menschen; Alphas, Betas, Deltas, Gammas und Epsilons. Diese Kasten sortieren die Bevölkerung nach ihrer Intelligenz und ihren Möglichkeiten in der Gesellschaft. Bei der Konditionierung direkt nach der Produktion neuer Menschen werden die „Kinder“ im Schlaf beeinflusst und lernen so, sich mit ihrer Position abzufinden.

Es gibt in der „neuen Welt“ die Droge soma, welche erfunden wurde, um die Menschen Glück empfinden zu lassen.

Brave New World – Schöne Neue Welt Zusammenfassung

Die Hauptcharaktere sind im Folgenden kurz beschrieben:

Bernard Marx

  • Alpha plus
  • nicht respektiert von den Anderen (er ist zu klein)
  • arbeitet im Psychology Bureau
  • hasst Ford* und das ganze System
  • ist lieber alleine oder in Gesellschaft von Helmholtz
  • liebt Lenina
  • fühlt sich verbunden zu John, der sich auch wie ein Außenseiter vorkommt
  • wird letztlich ins Exil nach Iceland geschickt
Lenina Crowne

  • Beta
  • gutaussehend
  • Sex ist der wichtigste Kontakt zwischen Männern und Frauen
  • konsumiert soma
  • tief in ihrer konditionierten Person hat sie Gefühle
Helmholtz Watson

  • Alpha plus
  • ruhige Person, guter Freund von Bernard
  • gutaussehend, groß
  • versucht, das Beste aus seiner Situation zu machen
  • schwacher Charakter („Mitläufer“)
Linda

  • Beta minus
  • blond, dick, alt
  • normaler Bewohner der „neuen Welt“, wurde aber schwanger
  • „Outsider“ in beiden Welten
  • ging in der Reservation („alten Welt“) verloren
John

  • Wilder (savage)
  • blonde Haare, blaue Augen
  • rebellisch
  • liebt Lenina
  • teilt Bernards Meinung zur „neuen Welt“
  • starker Charakter
  • Verbindung zwischen der „alten“ und „neuen“ Welt (go-between charakter)
  • begeht am Ende Selbstmord

Weitere Personen: Mustapha Mond (World Controller), Der Direktor (Director of the hatcheries and Conditioning Centre), Henry Foster (Bewohner der „neuen Welt”)

Die Struktur des Romans ist ungewöhnlich:

  • der erste Teil beschreibt die utopische Welt
  • der zweite Teil betont die Unterschiede zwischen der „neuen Welt“ und der Reservation
  • der Schlussteil behandelt größten Teils John’s Leben in dem Weltstaat

Die Kapitel lassen sich ungefähr wie folgt zusammenfassen:

KapitelHandlung
1 – 3Beschreibung des neuen Staats
3Beschreibung der verschiedenen Charaktere
4 – 6Einblick in das Leben der Charaktere
7 – 9Beschreibung des Lebens in der Reservation
10 – 15John’s erste Eindrücke in dem Weltstaat
16 – 17Diskussionen um den Weltstaat
18John kapituliert und begeht Selbstmord

Brave New World wird als Utopie angesehen; weitere Informationen zu utopischen Romanen und Dystopie findest du im Artikel „Dis/Utopia“.

Nähere Informationen zur Genmanipulation, wie sie auch an den Charakteren in Brave New World durchgeführt wird, findest du im Artikel „Genetic Engineering“.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 3,60 von 5)
Loading...
Besucher haben danach gelesen:
Teste dein Wissen:
Englisch Quiz 1 Englisch Quiz 2