Demonstrative pronouns – Demonstrativpronomen in Englisch

Es gibt im Deutschen sowie im Englischen viele unterschiedliche Pronomen. Possessivpronomen, Demonstrativpronomen, Reflexivpronomen und Relativpronomen werden hier anhand von Beispielen erklärt und näher erläutert.

Falls du vorher noch eine kurze Erklärung zu den Personalpronomen benötigst, findest du diese im Artikel „Possessivpronomen“.

Demonstrativpronomen sind hinweisende Fürwörter, also beispielsweise „diese“/ „dieser“/ „dieses“, aber auch „jene“/ „jener“/ „jenes“. Sie können im Singular oder im Plural stehen.

Im Grunde unterscheidet man zwischen zwei Arten von Demonstrativpronomen; einmal die, die auf etwas verweisen, was sich in der Nähe des Sprechers befindet (im Deutschen also „diese“/ „dieser“/ „dieses“) und diejenigen, die sich auf etwas beziehen, was weiter weg ist („jene“/ „jener“/ „jenes“). Im Englischen sieht das wie folgt aus:

Singular Plural
this these
that those

This is my favorite book. (Dieses Buch (hier) ist mein Lieblingsbuch.)

I don’t like these books. (Diese Bücher (hier) mag ich nicht.)

Die Pronomen ‘this‘ und ‘these‘ beziehen sich auf Dinge (hier: Bücher), die in unmittelbarer Nähe des Sprechers liegen.

Can you give me that book? (Kannst du mir das Buch (dort) geben?)

Can you see those books? (Kannst du diese Bücher (dort) sehen?)

Die Pronomen ‘that‘ und ‘those‘ beziehen sich, wie du siehst, auf Dinge (hier: Bücher), die sich etwas weiter weg vom Sprecher befinden.

Da es im Englischen nicht so viele Demonstrativpronomen gibt, ist es relativ leicht diese zu lernen und anzuwenden. Durch dessen Verwendung vermeidet man Wiederholungen und gleichzeitig Verständnisprobleme, da genau deutlich gemacht werden kann, ob man von Dingen hier oder dort spricht.

Für weitere Pronomen siehe Artikel „Possessivpronomen“, „Relativpronomen“ und „Reflexivpronomen“!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Besucher haben danach gelesen:
Teste dein Wissen:
Englisch Quiz 1 Englisch Quiz 2